A (9) | B (24) | C (7) | D (6) | E (7) | F (6) | G (4) | H (10) | I (4) | J (4) | K (13) | L (8) | M (8) | N (3) | O (1) | P (12) | R (11) | S (20) | T (10) | Ü (2) | V (1) | W (7) | Z (3)

  • Handlung

    Handlung ist die Folge von Ereignissen in einem literarischen Werk. Während es früher ziemlich feste und klare Regeln für den Handlungsaufbau gab, ist man heute ziemlich frei in der Gestaltung der Handlung.


  • Härtling, Peter

    Peter Härtling verbrachte seine Kindheit im sächsischen Chemnitz. Seine Familie flüchtet 1945 am Ende des Zweiten Weltkriegs vor der russischen Armee nach Österreich. Sein Vater starb 1945 als russischer Kriegsgefangener. Nach dem Krieg zog die Familie nach Nürtingen in Baden-Würtemberg. Dort ging Peter Härtling wieder auf das Gymnasium. 1946 nahm sich seine Mutter das Leben. 1951 verließ Härtling die Schule und arbeitete ein Jahr später bei ...


  • Hegen, Hannes

    Hannes Hegen heißt eigentlich Johannes Eduard Hegenbarth. Er kam am 25. Mai 1925 in Böhmisch Kamnitz, das heute in Tschechien liegt, zur Welt. Dort wuchs er auch auf und ging zur Schule. Nach seiner Schulzeit, besuchte er zunächst die Staatsschule für Glasveredlung und Kunstglasindustrie in Steinschönau. Dann studierte er ab 1943 ein Jahr lang Kunst in Wien und nach dem Krieg von 1947 bis 1950 Buchkunst in Leipzig. Nachdem Hegenbarth 1950 sein Studium beendet hatte, ...


  • Heidelbach, Nikolaus

    Nikolaus Heidelbach wurde als eines von fünf Kindern des Malers Karl Heidelbach geboren. Er ist dadurch mit dem Zeichnen groß geworden. Richtig beigebracht hat sich Nikolaus Heidelbach das Zeichnen allerdings selbst.  Nach dem Abitur studierte er Germanistik, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaften in Köln und Berlin. Während seines Studiums entstand mit Bilderbogen sein erstes Buch für Erwachsene. 1982 erschien sein erstes Bilderbuch Das Elefantentreffen oder ...


  • Hein, Sybille

    Sybille Hein studierte zunächst Germanistik und Philosophie an der Universität Göttingen. Danach studierte sie Illustration an der Fachhochschule in Hamburg. Sie ist Kinderbuchautorin, Kabarettistin, Illustratorin und Designerin. Zuerst illustrierte Sybille Hein hauptsächlich die Bücher anderer Autoren. Seit 2004 schreibt und illustriert sie ihre eigenen Bücher. Ihre Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt. Für ihre Arbeit als Kabarettistin und ...


  • Herausgeber

    Ein Herausgeber ist eine Person oder Personengruppe, die Texte, Bilder oder Film- und Tonaufnahmen organisiert, inhaltlich zusammenstellt und zur Veröffentlichung vorbereitet.


  • Herfurth, Egbert

    Egbert Herfurth wurde 1944 in Wiese in Oberschlesien, dem heutigen Polen, geboren. Seine Mutter war Hausfrau und sein Vater Gutsinspektor in Schlesien. Egberth Herfurth kam erst über Umwege zur Buchkunst. Nach der Schule machte Herfurth 1960-1962 eine Lehre als Offset-Retuscheur. Das ist ein Beruf im Bereich des Buchdrucks, den es heute nicht mehr gibt. Bevor ein Buch gedruckt wird, wird auf den Druckvorlagen geschaut, ob alles richtig aussieht. Damals korrgierte der Retuscheur kleine ...


  • Holtz-Baumert, Gerhard

    Gerhard Holtz-Baumert wuchs in Berlin zur Zeit des Nationalsozialismus auf. Er ging dort zur Schule und später auf das Gymnasium. Das konnte er nur, weil er eine Freistelle bekam, die Kinder erhalten konnten, deren Eltern sich keine Schulausbildung für sie leisten konnten. Sein Vater, ein ehemaliger Kämpfer in der Novemberrevolution und im Kapp-Putsch, war arbeitslos und machte nur zwischendurch verschiedenen Hilfsarbeiten. Seine Mutter arbeitete als Dienstmädchen. ...


  • Horror & Grusel

    Das Wort Horror kommt aus der lateinischen Sprache und bedeutet „die Haare zu Berge stehen lassen“, sich schütteln oder zittern vor Schreck. So ist es auch mit der Horrorliteratur: Horrorgeschichten sind dazu da, sich einmal ordentlich zu gruseln. Gruselig sind die Geschichten neben ihren unheimlichen Figuren und Orten vor allem deshalb, weil das Horrorhafte mehr oder wenig plötzlich in den Alltag eintritt und eine zweideutige Szenerie geschaffen wird, in der manches ...


  • Hörspiel

    Das Hörspiel ist eine rein akustische, also klangliche Inszenierung, die für das Radio entwickelt wurde. Man könnte es als eine Art Theaterstück bezeichnen, welches man hören, aber nicht sehen kann. Das Hörspiel ist verwandt mit dem Hörbuch und dem Feature.