A (9) | B (24) | C (7) | D (6) | E (7) | F (6) | G (4) | H (10) | I (4) | J (4) | K (13) | L (8) | M (8) | N (3) | O (1) | P (12) | R (11) | S (20) | T (10) | U (2) | V (1) | W (7) | Z (3)

  • Rathenow, Lutz

    Lutz Rathenow wurde am 22.09.1952 in Jena, in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (DDR) geboren. Die DDR war vor der Wiedervereinigung von West- und Ostdeutschland (1990) der sozialistisch regierte Teil Deutschlands. Rathenows Vater war in der DDR Direktor der Jenaer Verkehrsbetriebe, seine Mutter Näherin. Lutz Rathenow hat eine Schwester. Schon in seiner Kindheit spielten die politischen Bedingungen in der DDR für Rathenows Leben eine Rolle. Da er sie jedoch nicht ganz ...


  • Realismus

    Realistisch nennt man Literatur oder Malerei, wenn der Künstler die Realität oder Wirklichkeit beschreiben will. Im Gegensatz zum Idealismus, der sich allgemeinen Wahrheiten widmet oder eine bessere Welt erträumt.


  • Reportage

    Reportagen sind Augenzeugenberichte, also Berichte über ein selbst erlebtes Ereignis. Häufig sind Reportagen journalistische Beiträge für Zeitung, Rundfunk und Fernsehen. Es gibt aber auch Reportagen in Buchform. Das können sowohl Reiseberichte, Gesprächsprotokolle oder lange Interviews wie auch erfundene literarische Texte sein, die sich der Stilmittel der Reportage bedienen.


  • Rezension

    Eine Rezension ist die kritische Besprechung eines wissenschaftlichen oder künstlerischen Werkes. Rezensionen erscheinen in verschiedenen Medien wie Zeitungen, Zeitschriften, Fernsehen, Radio und Internet. Der Verfasser einer Rezension heißt Rezensent.


  • Rhoden, Emmy von

    * 1829 in Magdeburg † 1885 in Dresden Leben Emmy von Rhoden Emmy von Rhoden hieß eigentlich Emilie Auguste Karoline Henriette Friedrich (geborene Kühne). Sie schrieb aber unter dem Pseudonym Emmy von Rhoden. Sie war die Tochter eines wohlhabenden Bankiers und wuchs in Magdeburg auf. Als Tochter in den höheren Kreisen der Gesellschaft, bekam sie auch die entsprechende Erziehung und Bildung. 1854 heiratete von Rhoden den erfolgreichen Journalisten und Schriftsteller ...


  • Richter, Jutta

    Jutta Richter wuchs im Ruhrgebiet und im Sauerland auf. Mit 15 Jahren ging sie für ein Jahr als Austauschschülerin in die USA nach Detroit. Obwohl sie vorher gern von zu Hause weg wollte, bekam sie dort großes Heimweh und Angst, ihre Muttersprache zu verlieren. Damit das nicht passiert, begann sie ihr erstes Buch Popcorn und Sternenbanner zu schreiben, das fünf Jahre später, als Jutta Richter gerade mal 20 Jahre alt war, veröffentlicht wurde. Von diesem Zeitpunkt ...


  • Ritterliche Dichtung

    Als Ritterlicher Dichtung werden in Deutschland mittelalterliche Texte bezeichnet, die im 12. und 13.Jahrhundert entstanden sind und die Lebens- und Denkweise des Ritterstandes zum Gegenstand haben. Die Ritterdichtung handelt von Kämpfen, Minne (Liebe) und ritterlichen Tugenden wie Selbstbeherrschung, Tapferkeit,Treue, Höflichkeit und Freigiebigkeit. Ritterliche Dichtung ist an keine bestimmte literarische Form gebunden, das Heldenlied, der Minnesang oder der Versroman zählen ...


  • Rodrian, Fred

    Fred Rodrian stammt aus einer Arbeiterfamilie und wuchs in Berlin auf. Nach der Schule machte er eine Lehre als Reproduktionsfotograf. Während des Zweiten Weltkriegs kam er als Soldat in Kriegsgefangenschaft. Aber nach dem Ende des Krieges konnte Fred Rodrian wieder nach Berlin zurück kehren. 1946 wurde er Mitglied der SED (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands) und war für die sozialistische Jugendorganisation FDJ (Freie Deutsche Jugend) in verschiedenen kulturellen ...


  • Roman

    Ein Roman ist eine sehr umfangreich erzählte, erfundene Geschichte, die im Unterschied zum Epos (erzählende Dichtung) nicht gereimt ist. Literatur-Wissenschaftler sprechen deshalb von „der Großform der Erzählkunst in Prosa“. Themen des Romans sind meistens schicksalhafte Geschichten um einen oder mehrere Protagonisten innerhalb der Gesellschaft. Je nachdem, wo die Geschichte des Romans spielt und wovon sie handelt, können Romane beispielsweise in ...


  • Romantik

    Die Epoche der Romantik umfasst die Malerei, Musik und Literatur. Die literarische Epoche der Romantik war ungefähr in dem Zeitraum zwischen 1795 bis 1850, je nachdem welchen Autor und welches Werk man als romantisch ansieht oder nicht. Im Gegensatz zur Klassik, in der die geschlossene Form das Ideal einer vollkommenen Harmonie zwischen Mensch, Natur und Gesellschaft spiegelt, entdeckt die Romantik die offene, fragmentarische oder bruchstückhafte Form für sich, die ihrer Sicht ...


  • Rowling, Joanne K.

    Joanne Rowling wurde in einer kleinen Ortschaft nahe Bristols im Südwesten von England geboren. Mit knapp zwei Jahren bekam Rowling eine Schwester mit dem Namen Dianne (Di). Mit Di stritt Joanne sehr viel. Aber manchmal spielten sie auch tolle Spiele und Joanne erzählte ihrer kleinen Schwester selbst erfundene Geschichten. Mit vier Jahren zog Rowlings Familie von Yate nach Winterbourne, einem großen Dorf in der Nähe Bristols. An die Zeit in Winterbourne hat Rowling gute ...