A (9) | B (24) | C (7) | D (6) | E (7) | F (6) | G (4) | H (10) | I (4) | J (4) | K (13) | L (8) | M (8) | N (3) | O (1) | P (12) | R (11) | S (20) | T (10) | U (2) | V (1) | W (7) | Z (3)

  • Lautmalerei

    Lautmalerei ist die Wiedergabe sinnlicher, meist akustischer oder hörbarer Eindrücke durch Wörter oder Sätze. Die Lautmalerei heißt deshalb auch Verse ohne Worte, Gedicht ohne Inhalt, Klanggedicht, Klangmalerei oder akustische Poesie. Die gebräuchlichsten Bezeichnungen sind aber Lautmalerei, Lautdichtung und Lautpoesie.  


  • Lewis, Clive Staples

    Clive Staples Lewis wurde am 29. November 1898 als zweiter Sohn seiner Eltern Albert James Lewis Florence Augusta Hamilton Lewis in Nordirland geboren. Sein Bruder Warren Hamilton war drei Jahre älter als er. Gemeinsam erfanden, zeichneten und spielten die Brüder eine fantastische Welt die sie zunächst die Tierwelt und später Boxen nannten. Ein Kleiderschrank auf dem Dachboden diente ihnen als Versteck in dem sie ihren Cousinen die von Clive Staples erfundenen ...


  • Lexikon

    Ein Lexikon ist ein alphabetisches Nachschlagewerk, in dem man zu einzelnen Personen oder Sachgebieten kurze Erklärungen finden kann. Ein anderes Wort für Lexikon ist Enzyklopädie. Eine eigene Gruppe der Lexika sind Wörterbücher, in denen man die richtige Schreibweise von Wörtern oder die Übersetzung der Wörter in eine andere Sprache nachschlagen kann.


  • Lied

    Das Lied ist ein mit einer Melodie versehenes lyrisches Textstück oder Gedicht. Es gehört deshalb gleichermaßen zur Dichtung und zur Musik. Zu den ältesten Liedformen zählen die Volks- und Kinderlieder. Sie wurden über Jahrhunderte mündlich weitergegeben. Die Namen ihrer Dichter und Komponisten sind dabei meist nicht überliefert worden. Sind beide aber bekannt, sprechen wir in der Regel von einem Kunstlied. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich viele ...


  • Lindgren, Astrid

    Astrid Lindgren wurde als Astrid Anna Emilia Ericsson als zweites von vier Kindern von Samuel August und Hanna Ericsson geboren. Astrids Eltern waren Bauern und sie wuchs in dem Dorf Näs bei Vimmerby in Småland auf. Dort lebte sie in einem rot angemalten, alten Haus, das von Apfelbäumen umgeben war und das später die Vorlage für das Buch Wir Kinder aus Bullerbü wurde. Wie die Kinder aus Bullerbü spielte Astrid Lindgren den ganzen Tag und es war nach ihren ...


  • Lionni, Leo

    Leo Lionni verbrachte seine Kindheit in Amsterdam und in einem kleinen Ort in der Nähe der holländischen Hauptstadt. Sein Vater war gelernter Diamantenschleifer und seine Mutter Opernsängerin. Schon als Kind war Lionni von Kunst umgeben. Im Haus eines seiner Onkel hingen viele Bilder berühmter Maler. Ein anderer Onkel war selber Zeichner und lehrte ihn einige Grundlagen des Zeichnens. In den Amsterdamer Museen fand Lionni viele Kunstobjekte, die zu Vorlagen für seine ...


  • Literaturbetrieb

    Mit Literaturbetrieb meint man alle Personen, Organisationen und Institutionen, die bei der Veröffentlichung und der Verbreitung von Büchern eine Rolle spielen. Dazu gehören neben Autoren und Verlegern auch Agenten, Juroren von Preisen und die verschiedenen Medien wie Zeitungen, Fernsehen und Internet.


  • Lyrik

    Neben dem erzählenden Epos und dem Drama, in dem gesprochener Text in Szene gesetzt wird, gibt es noch eine dritte literarische Hauptgattung, die Lyrik. Lyrische Werke nennt man Gedichte. Ein Gedicht ist ein geschriebenes, sprachliches Kunstwerk. Es besteht aus einzelnen Zeilen, in denen gern lustvoll mit Rhythmus und Wortklang umgegangen wird. Gedichte versuchen etwas Besonderes auf eine besondere Weise zu sagen. Es gibt viele verschieden Formen der Lyrik: Liebeslyrik, Kinderlyrik, ...