Rico, Oskar und das Herzgebreche

Verlag: 
Carlsen Verlag
Erscheinungsjahr: 
2009
Deine Bewertung: Keines
Durchschnitt: 4 (380 Wertungen)

Buchvorstellungen

Rico, Oskar und das Herzgebreche

Mann, Mann, Mann. Schon wieder geht es drunter und drüber in der Dieffe 93, mitten in Berlin. Der tiefbegabte Rico kommt mit seinen Tagebucheinträgen fast nicht hinterher. Kaum ist er nach seinem ersten Abenteuer („Rico, Oskar und die Tieferschatten“) aus dem Krankenhaus entlassen, zieht auch schon sein hochbegabter Freund Oskar bei ihm ein. Sein Papa möchte ihn für eine Weile loswerden, was Oskar erstmal verdauen muss.
Allerdings ist er nicht der einzige, der unter „Herzgebreche“ leidet. Da ist zum Beispiel noch Ricos Mutter Tanja mit ihrem „Ziemlichweitwegblick“. Doch warum sie beim Bingospielen schummelt und was es mit den teuren Handtaschen auf sich hat, die sie bei Ebay vertickt, das müssen die beiden Spürnasen erst noch herausfinden. Gemeinsam decken sie eine haarsträubende Geschichte um Erpressung und Geldwäsche auf und sorgen schließlich dafür, dass am Ende jeder bekommt, was er verdient - sogar der Jack Russel-Terrier Porsche.
„Rico, Oskar und das Herzgebreche“ ist ein unglaublich witziger und dabei spannender Kinderkrimi ab 10 Jahren. Ein Buch, bei dem Freundschaft und Zusammenhalt ganz groß geschrieben werden und bei dem auch die ernsten Dinge im Leben nicht zu kurz kommen.