Die Flaschenpost

Verlag: 
Ravensburger Verlag
Erscheinungsjahr: 
1988
Deine Bewertung: Keines
Durchschnitt: 3.7 (110 Wertungen)
Stichworte:

Buchvorstellungen

Die Flaschenpost

Das Thema dieses Buches ist sehr gut. Wie die einzelnen Szenen beschrieben sind ist sehr gut. Die Kapitelüberschriften sind manchmal ein wenig bescheuert und es sind vier verschiedene Kapitelüberschriften wo hingegen die Kapitel ziemlich kurz sind. Was gut ist sind die abwechselnden kurzen Kapitel. (einmal ein Stück mit Matze, einmal ein Stück mit (Lika)
In dem Buch geht es um ein Jungen (Matze) und ein Mädchen (Lika). Matze lebt im Ostteil von Berlin (Es spiel in der Mauerzeit). Matze träumt von fernen Ländern und deswegen kommt sein Freund auf die Idee mal eine Flaschenpost in die Spree zu werfen. Er glaubt das seine Flaschenpost mal in einem fernen Land ankommt.
Im Westteil von Berlin lebt Lika sie findet Matzes Flaschenpost und mit der Zeit schreiben sie sich Briefe (aber Geheim). Irgendwann kommt Matze auf die Idee dass mal Lika zu ihm kommt. Das muss Lika aber noch mit ihrer Mutter besprechen, denn wenn man in den Ostteil will dann muss man sich lange vorher anmelden und Geld bezahlen (beim Umtausch vom Geld kriegt man das ganze Geld nicht wieder zurück) Leider bemerken dann auch die Eltern die Brieffreundschaft.

Über die Idee vom Buch:
Klaus Kordon las mal einen Zeitungsartikel wo drauf folgendes stand:
Flaschenpost gefunden!!!!!!!
Als ein Mannn am Nachmittag von der Arbeit kam sah er am Rand eine Flaschenpost liegen auf der ein Brief von einer Schule war.
Dieses Ereignis brachte er dann sofort zur Presse.

Warum hat er nicht zurückgeschrieben???

Klaus Kordon wollte in seinem Buch das besser machen!

Die Flaschenpost

In dem Buch "Die Flaschenpost" es geht um ein Mädchen und ein Jungen. Es spielt in der DDR (Mauerzeit Zeit). Der Junge namens Matze lebt im Ostteil das Mädchen namens lika im Westteil (-: Irgendwann wirft Matze eine Flaschenpost ins Wasser und hofft das ein amerikanischer Junge sie bekommt. Aber es kommt ganz anders, an einem Nachmittag geht Lika mit ihrem Freund Bob (ein Türke) an den See Bob sieht etwas er ruft:“ Hey Lika komm mal, sieh dir das an „ er holt sie raus und fliegt samt Hemd und Hose ins Wasser nur für Lika. Lika schreibt dann Matze was und Matze ihr wieder… Nach dem sie sich hin u. her geschrieben haben erfahren logischer weise die Eltern auch etwas davon. Aber was dann geschieht das müsst ihr selber lesen.