Kinder schreiben für Kinder

Fantastisches

Die Pracht der Sterne

von Mo (8 Jahre) - Mo 26.06.2017

Es war 7:00 als ich ins Bette gehen sollte. Da hörte ich einen seltsames Brausen vor meinem Fenster, das immer näher kam. Als ich aus ihm guckte, sah ich einen roten Feuerball, der an mein Fenster prallte und sich schließlich auf der Fensterbank niederließ.
Will er etwa herein gelassen werden?
Ich öffnete das Fenster und tatsächlich: der Feuerball surrte hinein und setzte sich auf meine Schulter.
Seitdem interessiere ich mich vor allem für das All.
 
Nachwort:
Nachts, wenn ich nicht einschlafen kann, summt mir der Feuerball gerne etwas vor.

Die Zeitmaschine

von Alexandra (13 Jahre) - Mo 15.12.2014

Jana ging gerade gerade nach der Schule nach Hause.
Es war Freitag und sie freute sich auf ihr wohlverdientes Wochenende. Auf einmal sah sie im Park etwas, von dem sie noch nix gehört und gesehen hatte. Sie ging dorthin und bald darauf merkte sie, dass es etwas Zauberhaftes war.
Es war eine Zeitmaschiene, die sie in die Vergangenheit mit nahm. Sie landete in das alte Ãgypten. Und sie nahm die Rolle von ... KLEOPATRA ein! Sie freute sich riesig. Dort ging es ihr sehr gut. Sie hatte nicht nur Freizeit, sondern half auch ihren Volk.
Am Abend kehrte sie wieder in ihre Zeit. Aber in ihrer Zeit war noch kein Abend. Es war Tag! Und Jana ging glücklich nach Hause, weil sie freute sich, dass sie in dieser Zeit war und etwas Neues aus dem Leben von früher gelernt hatte.

Feen-Internat Rosenhain

von Kathi (10 Jahre) - Mi 04.04.2012

Hallo, ich bin Elena. Seit meinem 9. Lebensjahr gehe ich ins Feen-Internat Rosenhain. Jetzt also schon seit 2 Jahren. Uns moderne Feen darfst du dir nicht als kleine Barbiepüppchen vorstellen, sondern eher so wie ihr auch seid. Nur haben wir dann halt noch Flügel. Auf meiner Schule werden wir zu Begleitern der Menschen ausgebildet, denn das ist die Aufgabe der Feen. Ich vestehe mich auch nicht immer gut mit den andren Feen, und ich hab sogar eine richtige Feindin. Ihr Name ist Yvonne. Wie gut, dass mir meine beste Freundin Maja im täglichen Kampf gegen Yvonne zur Seite steht. Und von so einem Zwischenfall möchte ich euch erzählen: Maja und ich liefen gerade zu Pflege magischer und nichtmagischer Geschöpfe als Yvonne, natürlich mit ihren  2 Mitzickenfreundinnen, Vanessa und Kiera, im Schlepptau, mir ins Ohr zischte: "Wenn du dich unbedingt beweisen willst, dann heute um Mitternacht im Turmzimmer zum Feen-Duell!"

weiterlesen ...

Ein Autofahrer-Schutzengel für Paul

von Karina - So 25.07.2010

Paul wacht auf und denkt sich "Jipi, heut habe ich Geburtstag" und rennt in die Küche, wo er schon geduldig von seinen Eltern erwartet wurde.
Diese hielten ihm lächelnd seinen Führerschein hin und ... einen Autofahrer-Schutzengel. "Alles Gute Paul"', wünschten ihm seine Eltern und er bekam sogar ein funkelnagelneues Auto von ihnen.
Dank dem Schutzengel baute er sein Leben lang keine Unfälle.

Der kleine Drache

von Florian (9 Jahre) - Di 29.12.2009

Es war einmal ein kleiner Drache. Er war der kleinste Drache im Drachenland.
Eines Tages war die große Flugstunde gekommen. Da schimpfte der Trainer: 'Warum fliegst du denn nicht? Du bist eine Schande für alle Drachen!''
'Ich bin keine Schande. Ich traue mich einfach nicht zu fliegen und das müsst ihr auch aktzeptieren!'rufte der kleine Drache.

Nur ein Traum ???

von Anna-Lena (12 Jahre) - Mo 06.10.2008

Eines Tages ging Layla spazieren. An einem Wald machte sie halt, denn ihr Bruder Mike hat ihr erzählt, dass in diesen Wald Hexen und Feen lebten. Vor Hexen hatte sie Angst, aber mal eine Fee kennen zu lernen war eigentlich gut. Also ging sie in den Wald, er sah aus wie alle anderen Wälder auch, war es wirklich der Wald, den ihr Bruder Mike gemeint hat??
Immer noch am Nachdenken, flitzte plötzlich ein kleiner Lichtstrahl vorbei. Was war das?? dachte sie ängstlich, jetzt wurde ihr mulmig zumute.
Auf einmal sprach jemand zu ihr: "Warum bist du hier?? Niemand betritt diesen Wald!!"
Layla blieb vor Angst starr stehen. Sie rief in den Wald hinein: "Wer bist du ???"

weiterlesen ...

FeenGlüpel oder FeenPech?

von Lisa (10 Jahre) - Mi 03.09.2008

Es war an einem schönen Tag! Alexandra ging spazieren, mit ihren Hund! Aber- plötzlich tauchte eine Fee auf. Sie sagte zu Alexandra: 'Hallo, Alexandra! Du darfst dir ein Wunsch erfüllen! Alexandra überlegte nicht lange und sagte 'So wünsch ich mir, ich wäre in einem FantasieLand' Die Fee schwang ihren Stab und plötzlich war Alexandra in einem Land, wo es Fabelhafte Lebewesen gab.
Als sie zurück wollte, konnte sie die Fee nicht mehr finden. Sie suchte und suchte und fand sie nicht! Aber dann kam die Fee, und so sagte sie ' Alexandra will zurück nach Haus / Stab brings sie sofort raus'

weiterlesen ...

Die Nacht der Finsternis

von Leo (9 Jahre) - Fr 02.03.2007

Es war einmal ein alter Mann, der immer wieder mit seiner Katze zusammen war. Er hatte es satt, immer wieder einen Dachziegel auf den Kopf zu kriegen, weil sein Haus so alt war. Also wollte er es reparieren. Doch er hatte nicht gewusst, dass heute ein schlechtes Wetter ist, also wurde er vom Blitz erschlagen. Am Morgen kam seine Katze her und benachrichtigte alle Katzen, die sie kannte. Und gingen zur Polizei. Der Wachtmeister wusste nicht, was sie meinten, also schrieb er schnell einen Zettel und ging mit den Katzen mit. Er sah den toten Mann und rief schnell den Krankenwagen. Der Arzt nahm ihn mit. Aber in der Nacht kam seine Seele raus und wurde ein Geist. Am Morgen wurde er wieder belebt. Aber der Geist ist immer noch da. Und der Geist schrieb ihm einen Brief.

weiterlesen ...

Ein Leben als Anphisa Margeret

von Anphisa Margeret Jennifer Sander Anphisa Pisa (30 Jahre) - Sa 30.12.2006

Ich bin eine Katze.
Meine Herrin Nicole ist merkwürdig.
Einmal als ich auf der Heizung saß und mich wärmte, es war Winter, nahm sie mich und schmiss mich in den Schnee .
Das war kkkkaaalllttt!!!!!
Dann ging sie mich aus dem kleinen Häuschen, wo es kalt war. Ich miaute sie an, weil sie mich rausgeworfen hat !! Und kratzte sie. Selber Schuld !


Zauberhafte Ereignisse

von Julia (9 Jahre) - Do 12.01.2006

Ich heiße Julia, bin 9 Jahre alt, schreibe gerne Geschichten und wohne in Hagenburg am Steinhuder-Meer.

Ich habe mir eine Geschichte ausgedacht, die ich euch gerne erzählen möchte. Die Geschichte handelt von Katja und Natja, die in einem Internat leben. Eigentlich ging es den beiden dort gut. Nur manchmal gibt es Zeiten, wo sie an ihre Eltern denken.(Katja und Natja sind Zwillinge.) Ihre Eltern sind Millionäre. Ihr fragt euch, warum Katja und Natja im Internat sind? Herr und Frau Kies, ihre Eltern, arbeiten als Schriftsteller, weil es ihnen Spaß macht. Sie haben die Kinder gefragt, ob sie in ein Internat wollten, weil sie nicht mehr soviel Zeit mit ihren Kindern verbringen können.

weiterlesen ...

Abends wenn ich schlafen geh

von Anna Elisa (8 Jahre) - Fr 08.04.2005

Abends wenn ich schlafen geh,
steht am Fenster eine Fee.
Sie winkt mir freundlich zu,
und trägt ganz goldne Schuh.

Sie wünscht mir eine gute Nacht,
und hält heut über mir die Wacht.

Das Abendrot scheint durch das Fenster,
draußen zappeln die Gespenster.

Die kleine Fee machts Fenster zu,
nun hab ich endlich meine Ruh!