Kinder schreiben für Kinder

Charly Bone

von Lea (10 Jahre) - So 11.12.2005

Mittlerweile gibt es 3 Teile in deutscher Übersetzung des Harry Potter-ähnlichen Romans von Jenny Nimo.
Charly Bone hat eine besondere Fähigkeit und muss deswegen aufs Bloor, einem Internat für Kinder mit besondern Fähigkeiten. Zusammen mit seinen Freunden muss er versuchen gegen die Vorwürfe seiner Tanten, der Bloor Familie, bösen Zauberern, Schlangen und vielen anderen Problemen zu entkommen!
Alle 3 Teile sind von vorne bis hinten super-spannend und sind auch viel leichter zu lesen als Harry Potter! Für alle Fans von diesem, aber auch für alle anderen sind diese Bücher ein Must have. Echt empfehlenswert!

Ohne Titel

von Otto (8 Jahre) - Fr 02.12.2005

Ich war in einem Tunnel und habe nicht mehr herausgefunden. Aber dann bin ich auf einer Bananenschale ausgerutscht und flutsch war ich wieder zu Hause.

Eltern

von Christina (11 Jahre) - Do 01.12.2005

Was hab ich bloß für Eltern. Manchmal streiten sie, manchmal weinen sie und manchmal lachen sie zusammen.
Sie sagen, wenn ich groß bin, dann soll ich Ärztin oder Rechtsanwältin werden. Bäääh! Sowas ist doch stinkelangweilig. Aber ich lass mich nicht in die Irre führen. Ich bin doch nicht blöd. Ich werde auf jedenfall Lehrerin oder Malerin oder Flöterin (oder Flötistin oder Flötentönemacherin oder wie man das nennen mag.)

weiterlesen ...

Nilpferd-Traum

von Carlos (11 Jahre) - Mo 28.11.2005

Einmal habe ich geträumt, dass mich ein Nilpferd gefressen hat. Das war aber nicht so schlimm, denn nach ein paar Stunden hat es mich wieder rausgekackt und alles war in Ordnung.

Ohne Titel

von Luise (7 Jahre) - Mi 23.11.2005

Ich habe heute nacht geträumt, dass mir Luftballons in den Ohren platzen. Das war schrecklich.

Dinosaurier-Ritt

von Max (8 Jahre) - Di 22.11.2005

Ich träume oft von Dinosauriern. Einmal bin ich auf einem geritten. Die anderen Dinosauerier waren alle kleiner.

Das Leben

von Lisa (10 Jahre) - Mo 17.10.2005

Das Leben kann schön sein wie ein Fest,
oder schlimm sein wie die Pest.
Egal wie es ist,
leb es aus,
und lasse alles aus dir raus: Angst, Freude, Wut,
was auch immer,
es tut dir gut!


Die Maus ohne Haus

von Steve (9 Jahre) - Di 04.10.2005

Es war einmal eine Maus. Sie wohnte in einem Kürbishaus. Sie hatte so viel Vorrat an Käse, dass sie immer etwas davon hatte. Plötzlich hatte sie keinen Käse mehr. Sie ging in den Zauberwald, um neuen Käse zu finden, doch sie fand keinen Käse doch einen Fußball. Sie trainierte jeden Tag von morgens bis abends. Doch sie merkte, dass sie zu dick und schwer war. Und sie machte eine Diät. Nach zwei Monaten war sie so dünn wie ein Spargel. Und nach einem Jahr war sie Weltmeister der FIFA WM 2006. Doch dann wollte sie kein Weltmeister mehr sein und sie hatte so viel Hunger, dass sie ihr Kürbishaus aufaß. Aber jetzt hatte sie kein Haus mehr und zog zu ihrem Freund.

Rims

von Micheline (11 Jahre) - So 25.09.2005

RIMS, das ist die Abkürzung für unsre Schule die Rhein-Main international Montessori School, da ist es echt cool. Wir haben zwar bis viertel nach drei Schule, aber dafür sind die Lehrer total nett, wir kriegen nie Hausaufgaben auf, schreiben keine Arbeiten und kriegen keine Noten ...
Morgens haben wir Freiarbeit, das bedeutet, wir dürfen das Fach machen, was wir wollen und uns den Stoff selber erarbeiten, also keine Arbeitsblätter sondern Internet-Reportagen!!!


Durch dick und dünn

von Linda (10 Jahre) - Di 20.09.2005

Es waren einmal 2 Mädchen, die waren die besten Feindinnen. Doch so an einem Schulfest lernten sie sich besser kennen und wurden beste Freundinnen.


Inhalt abgleichen